Sprunglinks

Zuständigkeitsfinder - Finden Sie Ihre Informationen!

Suche über Zuständigkeiten

Zollpassierscheinheft (Carnet-ATA)
 
  • Seite drucken
  • Seite weiterempfehlen
  • Fester Link (Deeplink)
« zurück

Zollpassierscheinheft (Carnet-ATA)

Leistungsbeschreibung

Das Carnet A.T.A. ist ein internationales Zolldokument, welches die zoll- und mehrwertsteuerfreie vorübergehende Einfuhr von Waren bis zu einem Jahr gestattet. Die Initialen „ATA“ setzen sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben der französischen und englischen Bezeichnung für vorübergehende Einfuhr „Admission Temporaire / Temporary Admission“.

Die wichtigsten Anwendungsbereiche für die Ausstellung eines Carnets ATA sind:

  • Messe- und Ausstellungsgüter
  • Berufsausrüstungsgegenstände
  • Warenmuster

Diese Anwendungsbereiche werden jedoch in den einzelnen Vertragsstaaten unterschiedlich ausgelegt. Informationen hierzu können gegebenenfalls bei den Industrie- und Handelskammern erfragt werden.

Grundsätzlich gilt, dass vom Carnet ATA-Übereinkommen nur Gebrauchsgüter, nicht aber Verbrauchsgüter erfasst werden.

Waren zur Veredelung oder Ausbesserung sind vom Carnet ATA-Verfahren nicht erfasst.
Dies gilt auch für Waren, die zu Testzwecken eingeführt und dabei verändert oder angepasst werden sollen.

Elektronische Antragstellung

Beschleunigen Sie Ihre Antragstellung! Nutzen Sie das Thüringer Antragssystem für Verwaltungsleistungen (ThAVEL). Dieser kostenfreie Dienst des Freistaats Thüringen stellt die notwendigen Antragsdokumente für die hier ausgewählte Verwaltungsleistung auf einem virtuellen Schreibtisch bereit. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft Ihnen bei der Antragstellung. Fragen können Sie direkt an die zuständigen Behördenmitarbeiter richten.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an die Industrie- und Handelskammer (IHK) am Hauptsitz Ihres Unternehmens.

Welche Gebühren fallen an?

Über Vordruckkosten und Carnetgebühren informieren die Industrie- und Handelskammern.

Zusätzlich fällt ein Versicherungsentgelt an, das prozentual vom Gesamtwarenwert des Carnets berechnet wird. Dieses Versicherungsentgelt ist für die Rückversicherung des Zollbürgen von Bedeutung.

Das Versicherungsentgelt deckt weder eine Transportversicherung noch eventuell anfallende Abgaben beim Verbleib der Ware im Ausland ab.

Welche Fristen muss ich beachten?

Rückgabe des Carnet A.T.A. innerhalb eines Kalenderjahres.

Rechtsgrundlage

Aktuelle internationale Rechtsgrundlage ist das am 26. Juni1990 in Istanbul unterzeichnete Übereinkommen über die vorübergehende Verwendung mit seinen verschiedenen Anhängen, das im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft Nr. L 130 am 27. Mai 1993 veröffentlicht wurde.

Anträge / Formulare

Die Antragsformulare erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Industrie- und Handelskammer.

Was sollte ich noch wissen?

Die IHK nimmt den Antrag auf Ausstellung eines Carnets A.T.A. und auf Abschluss einer Kautionsversicherung entgegen. Sie prüft den ausgefüllten Carnet-Vordruck und versieht ihn mit Gültigkeits- und Ausstellungsdatum, Stempel und Siegel.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf Ausstellung eines Carnets A.T.A..

Fachlich freigegeben durch

Industrie- und Handelskammer Thüringen

Fachlich freigegeben am

06.06.2013

Haben Sie nicht das gefunden, was Sie finden wollten? Versuchen Sie es mit anderen Suchbegriffen oder finden Sie Ihre Information über "Leistungen A-Z" oder über "Leistungen nach Kategorien".

Ihre Meinung ist uns wichtig! Für Anregungen und sachliche Kritik sind wir dankbar! Schreiben Sie einfach eine Mail mit dem Betreff "Zuständigkeitsfinder" an unser Servicecenter unter: support@servicecenter.thueringen.de oder nutzen Sie das Kontaktformular.
Finden Sie Behörden oder lassen Sie sich regionale Hinweise und alle verfügbaren Formulare für Ihren Wohnort anzeigen. Sie können dazu das Ortssuchfeld oben links benutzen.